Chronik

1921 Geschäftsgründung in der Bremer Obernstraße 22-24 durch den Firmengründer Heinrich Gleue

1938 firmiert das Geschäft als Lemm & Gleue Orientteppiche, Bremen – Hamburg

1953 bezieht Heinrich Gleue die neuen Geschäftsräume in der Rembertistraße

1969 übernimmt Kurt Gleue, der einzige Sohn des verstorbenen Gründers, die Firma und setzt die Familientradition fort

1995 Herbert Schnorr, seit 1989 Gesellschafter übernimmt nach dem Tod Kurt Gleues das Geschäft, in dem er bereits seit 36 Jahren tätig ist

2002 Gerald Elfers, Geschäftsführer tritt als Teilhaber in die Firma ein

2002 Das älteste Spezial-Fachgeschäft für Orientteppiche in Bremen bezieht die neuen und schönen Geschäftsräume im Fedelhören 7, im Fedelhören.

2004 Das traditionsreiche Teppichhaus „Heinrich Gleue Perser-Teppiche“ präsentiert sich und seine Teppiche in dem neuen Medium  Internet

2007 Ceyhan Ates, langjähriger Knüpfer und Restaurator für Orientteppiche und Kelim feiert sein 25 jähriges Jubiläum bei der Firma Heinrich Gleue Perser-Teppiche.

2010 Gerald Elfers, seit 2002 Teilhaber und Geschäftsführer übernimmt die Firma von Herbert Schnorr in der er seit 19 Jahren tätig ist und firmiert fortan unter „Heinrich Gleue Perser-Teppiche“ Inhaber Gerald Elfers e.K., Fedelhören 7, 28203 Bremen